Vita von Leo Bettina Roost


Leo Bettina Roost, Jahrgang 1961, ist eine Schweizer Künstlerin aus Schaffhausen. Ihre Inspiration gewinnt Leo Bettina Roost aus dem Beobachten des Temporären im Alltäglichen.

Ein Objekt, eine Situation oder aktuelles Thema führt zu einer vielschichtigen Sinnes-Auseinandersetzung, die sie mit konzeptuellen Parametern in ein neues Werk übersetzt.

Dabei erschafft sie Objekte, Installationen, fotografische Arbeiten, Textbildtafeln und Zeichnungen.

Nach ihrer Ausbildung (1980) an der Kunstgewerbeschule Zürich arbeite sie als künstlerische Assistentin in den Hallen für Neue Kunst in Schaffhausen (bis 1984). Sie studierte Freie Bildhauerei an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf (1985-1991, Meisterschülerin). Ihre Pro-
fessoren waren u.a. Tony Cragg, Ulrich Rückriem, Fritz Schwegler.

Seit 1991 legt Leo Bettina Roost eine beindruckende künstlerische Vita vor mit werkprägenden Stationen in New York, Berlin, Köln und der Schweiz.

Zahlreiche Gruppen- und Einzelaus-
stellungen, Preise und Stipendien belegen ihr kontinuierliches und erfolgreiches Kunstschaffen. Sprache und Schrift
sind immer wieder Gegenstand ihres Interesses und zugleich ein wesentliche Ausdrucksmittel ihrer Werke.

Vita in Textform als PDF

Vita in Tabellenform als PDF

Foto Bruno und Eric Bührer